Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von SQUADZONE

Diese Allgemeinen Bedingungen für die Nutzung von SQUADZONE regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und der Plattform.
Die Allgemeinen Bedingungen für die Nutzung des Dienstes SQUADZONE und etwaige zusä tzliche Bedingungen für die Nutzung einzelner Anwendungen werden im Folgenden insgesamt "AGB" genannt. Anbieter der Plattform ist die
Squadzone GmbH
An der Stadthausbrücke 8, 20355 Hamburg
www.squadzone.com/impressum/.


1. Vertragsgegenstand, Begriffsbestimmungen und Grundlagen der Nutzung der Plattform

1.1. SQUADZONE ist ein Dienst, der den Zweck verfolgt, durch unterschiedliche Anwendungen zur Verbesserung und Vereinfachung des Spielertransfers, insbesondere im Handballsport bzw. sonstigen Ballsportarten beizutragen.

1.2. SQUADZONE möchte v.a. Clubs und Vereinen (nachfolgend einzeln oder gemeinsam „Vereine“), Trainern, Spielerberatern und Spielern im Handball- bzw. sonstigen Ballsport (nachfolgend „Nutzer“) neue Möglichkeiten eröffnen, Netzwerke zu bilden, den Informationsaustausch zu fördern und neue berufliche Perspektiven zu eröffnen. Um diese Zwecke zu erfüllen, stellt SQUADZONE den Nutzern unter anderem auf Basis erhobener Daten bestimmte Informationen, Angebote, Dienstleistungen und ggf. Empfehlungen bereit und fördert die Interaktion zwischen den Nutzern. Soweit auf der Benutzeroberfläche angekündigt, erfolgt dies unter Beachtung bestimmter von dem Nutzer einzugebender Privatsphäre Einstellungen und Einwilligungserklärungen.

1.3. SQUADZONE behält sich das Recht vor, Inhalt und Struktur der Plattform sowie die zugehörigen Benutzeroberflächen zu ändern, zu erweitern oder zu reduzieren. SQUADZONE wird den Nutzer in angemessener Zeit vorher über wesentliche Änderungen informieren. Wesentliche Änderungen sind solche, bei denen davon auszugehen ist, dass das Benutzererlebnis auf SQUADZONE beeinträchtigt wird oder zu Irritationen führt.

1.4. Für die Geschäftsbeziehung zwischen SQUADZONE und dem Nutzer gelten ausschließlich die hier festgelegten Allgemeinen Nutzungs- und Geschä ftsbedingungen (nachfolgend „AGB“). SQUADZONE behält sich vor, die AGB jederzeit unter Beachtung gesetzlicher Rahmenbedingungen (u.a. Informationspflicht) zu ändern (Einzelheiten hierzu unter Ziff. 11). Die AGB gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Fassung. Die AGB werden dem Nutzer auf einem dauerhaften geeigneten Datenträger (z.B. Download als PDF) zur Verfügung gestellt. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt, es sei denn, SQUADZONE stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.5. Der Nutzer ist Verbraucher, soweit der Zweck der Nutzung des Dienstes nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.6. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB). Insbesondere Vereine und selbstständige Trainer, die zu gewerblichen oder beruflichen Zwecken handeln, fallen nicht unter den Verbraucherbegriff.


2. Nutzerprofile, Privatsphäre-Einstellungen und Zusicherungen des Nutzers

2.1. Um die Plattform aktiv nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Ein Anspruch auf Eröffnung eines Benutzerkontos besteht nicht. Die Einrichtung des Benutzerkontos für Vereine ist grundsätzlich kostenpflichtig (weitere Einzelheiten hierzu ergeben sich aus Ziff. 3 und den jeweiligen Eingabemasken auf der Benutzeroberfläche des Dienstes SQUADZONE).

2.2. Die im Rahmen des Netzwerks vom Nutzer erstellte Profilseite (im Folgenden "Nutzerprofil" genannt) enthält das Profil, mit der die Nutzer innerhalb des Dienstes SQUADZONE auftreten und dargestellt werden.

2.3. Es gibt jedoch einzelne Anwendungen des Dienstes SQUADZONE, bei denen bestimmte Nutzerkategorien (z. B. Spieler) nach eigener Wahl nicht mit personifiziertem Nutzerprofil auftritt und dargestellt wird. So werden bei Spielern standardmäßig bestimmte Privatsphäre- Abfragen stattfinden, um persönliche Angaben (z.B. Gehaltsvorstellungen und Wechselambitionen) nur soweit gewünscht für jedermann sichtbar zu machen. Zudem werden Spieler standardmäßig nur fremden Vereinen angezeigt, sodass der eigene Verein nicht einsehen kann, ob ein Spieler auf der Plattform angemeldet ist oder nicht. Mit diesem sog. Inkognito- Modus wird sichergestellt, dass Spieler weder vom eigenen Verein noch von eigenen Vereinskollegen gefunden werden können, sodass das Konfliktpotenzial minimiert wird. Zudem ist sichergestellt, dass die externe Abruf- und Auffindbarkeit des Nutzerprofils (z.B. über Suchmaschinen) bei entsprechenden Nutzereinstellungen durch Einschränkungen der Sichtbarkeitseinstellungen verhindert werden kann.

2.4. Für die Nutzung von SQUADZONE durch Vereine ist ein sichtbares Nutzerprofil erforderlich.

2.5. Für jede Nutzung des Dienstes mit Pro[il, gleich ob personifiziert oder inkognito (nachfolgend „Mitgliedschaft“) bei SQUADZONE ist es zudem erforderlich, bei der Registrierung ein Passwort zu wählen.

2.6. Der Nutzer ist verpflichtet, das von ihm gewählte Passwort geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu schützen. SQUADZONE wird das Passwort insbesondere nicht an Dritte weitergeben, nur für den Anmeldevorgang benutzen und den Nutzer – vom Anmeldevorgang abgesehen – zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen wird der Nutzer sein Passwort in regelmäßigen Abständen ändern. Die Sicherung und Au[bewahrung der Zugangsdaten zum SQUADZONE Mitgliedskonto (insbesondere des Passworts) fällt in den ausschließlichen Verantwortungsbereich des Nutzers.

2.7. Jeder Nutzer darf nur ein Nutzerpro[il anlegen. Der Nutzer darf Dritten nicht gestatten, das eigene Nutzerprofil zu nutzen.

2.8. Der Nutzer sichert zu, dass er volljährig ist. Für den Fall, dass der Nutzer in Rahmen bestimmter Anwendungen für eine juristische Person, Personengesellschaft o.A. tätig wird, sichert der Nutzer zu, bevollmächtigt zu sein, um im Namen der juristischen Person etc. tätig zu werden. Der Nutzer wird SQUADZONE auf Anfrage die gemäß dieser Ziffer zugesicherten Angaben (inklusive seiner Identität) nachweisen. SQUADZONE leistet jedoch keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers.

2.9. Der Nutzer sichert darüber hinaus zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, die Daten hinsichtlich aller von ihm genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten. Für den Fall, dass der Nutzerservice von SQUADZONE im Auftrag des Nutzers Änderungen an den Daten des Nutzers vornimmt, ist der Nutzer verpflichtet, auch diese auf ihre Vollständigkeit und den Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen. Auch in diesem Fall übernimmt SQUADZONE keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten. Der Nutzer wird SQUADZONE auf etwaige Fehler bzw. Unvollständigkeiten unverzüglich hinweisen und auf Anfrage von SQUADZONE die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität seiner Daten bestätigen.


3. Vertragsschluss, Zusatz-Dienste und Premium-Mitgliedschaft, Verfügbarkeit

3.1. Jeder Nutzer, der sich bei der Plattform registriert, erwirbt mit Bestätigung der Registrierung durch SQUADZONE zunächst eine unentgeltliche „Mitgliedschaft“ im sozialen Netzwerk (im Folgenden "unentgeltliche Mitgliedschaft" genannt). Dadurch kommt der Vertrag zur Nutzung von SQUADZONE zwischen dem Nutzer und SQUADZONE zu Stande.

3.2. Soweit der Nutzer aus verschiedenen kostenpflichtigen Zusatzdiensten wählen kann, akzeptiert der Nutzer bei Bestellung die damit verbundene Verpflichtung zur Zahlung des auf der Benutzeroberfläche ausgewiesenen Betrags durch Klicken auf das in diesem Fall angebotene Bestätigungsfeld.

3.3. Die Darstellung einer Möglichkeit zur Nutzung über SQUADZONE angebotener Anwendungen auf der Plattform (einschließlich Zusatzdiensten) stellt – auch bei der Angabe von Preisen - kein Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Nutzer dar. Durch den Abschluss des Buchungsvorgangs gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung der entsprechenden Anwendung ab, welches mittels gesonderter Erklärung durch SQUADZONE angenommen wird. Bei Zusatzdiensten wird SQUADZONE, sofern diese über die Plattform gebucht werden, als Vermittler tätig. Ein Vertrag über einen Zusatzdienst kommt zwischen Nutzer und SQUADZONE nicht zustande, sondern nur zwischen dem Nutzer und dem auf der Benutzeroberfläche als Anbieter des Zusatzdienstes benannten Dritten. Ein Anspruch auf Vermittlung durch SQUADZONE besteht nicht. SQUADZONE übernimmt keine Haftung für den Inhalt und Umfang etwaiger an Nutzer übermittelter Angebote infolge eines Kontakts, der über SQUADZONE zustande kommt. SQUAZONE steht auch nicht dafür ein, dass Angebote Dritter dem Marktpreis entsprechen. Gleiches gilt für die Erfüllung vermittelter Verträge, oder die Qualität oder Pünktlichkeit im Rahmen solcher Verträge erbrachter Leistungen.

3.4. Spezielle entgeltliche Mitgliedschaften für einzelne Zielgruppen (z. B. für Vereine, und "Spielerberater") sind dem Begriff "Premium-Mitgliedschaft" zuzuordnen. Die unentgeltliche Mitgliedschaft und die Premium-Mitgliedschaft werden, soweit nicht ausdrücklich differenziert aufgeführt, im Folgenden gemeinsam als "SQUADZONE Mitgliedschaft" bezeichnet.

3.5. Das Vertragsgebiet ist, mangels abweichender Vereinbarung im Einzelfall, beschränkt auf den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der SQUADZONE-Plattform technisch nicht zu realisieren und von SQUADZONE nicht geschuldet ist. SQUADZONE bemüht sich jedoch, die SQUADZONE-Plattform möglichst konstant verfügbar zu halten. Der Nutzer erkennt an, dass insbesondere Wartungsarbeiten im üblichen Umfang, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von SQUADZONE stehen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung des Dienstes auf der SQUADZONE-Plattform führen können. Die Angebote von SQUADZONE sind kein Ersatz für eine regelmäßige Sicherung eigener Daten; hierfür ist der Nutzer selbst verantwortlich.


4. Preise, Zahlungsmodalitäten, Fälligkeit

4.1. Alle angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

4.3. Der Nutzer kann die Zahlung per PayPal, Lastschrifteinzug und Überweisung vornehmen. Beim Online-Zahlungsverfahren autorisiert der Nutzer die Zahlung wahlweise durch die Eingabe der Bank-, Kreditkartendaten oder Zugangsdaten eines Zahlungsdienstanbieters.

4.4. Im Falle der Onlinezahlung ermächtigt der Nutzer SQUADZONE ausdrücklich dazu, den fälligen Betrag im Rahmen der Buchung einzuziehen. Sollte der Einzug der Zahlung aus vom Nutzer zu vertretenden Gründen scheitern, hat der Nutzer die Rückbelastungskosten und ggf. anfallende Bankbearbeitungsgebühren zu erstatten.

4.5. Bei Wahl des Lastschriftverfahrens erteilt der Nutzer SQUADZONE oder dessen Beauftragten ein SEPA-Lastschriftmandat. Das erteilte Mandat ist für die jeweilige Buchung gültig (Einmalmandat), wenn es nicht ausdrücklich um eine regelmäßige Abbuchung geht (Dauermandat), welche mit Widerruf des Lastschriftmandats erlischt. Mit der Bestätigungsnachricht erhält der Nutzer vorab eine Benachrichtigung über die Gläubiger- Identifikationsnummer, die Mandatsreferenz, den Betrag und Zeitpunkt des anstehenden SEPA-Lastschrifteinzugs (Pre-Notification). SQUADZONE oder dessen Beauftragter verkürzt die Vorlauffrist für den Lastschrifteinzug auf 3 Tage. Der fällige Rechnungsbetrag wird von SQUADZONE oder dessen Beauftragten unter Angabe der Bankverbindung und der Mandatsreferenz vom Konto des Nutzers eingezogen. Der SEPA-Lastschrifteinzug kann innerhalb von 8 Wochen nach dem Belastungsdatum widerrufen werden. Die Forderung bleibt davon unberührt.

4.6. Die Zahlung ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Bei regelmäßigen Zahlungsintervallen ist die Zahlung jeweils zu Beginn des jeweiligen Zahlungsintervalls fällig.

4.7. Der Nutzer kann die ggf. in seinem Benutzerkonto hinterlegte Zahlungsart für zukünftige Buchungen jederzeit ändern.

4.8. SQUADZONE behält sich aus logistischen Gründen das Recht vor, den Rechnungsbeleg in elektronischer Form zu versenden. Der Rechnungsversand erfolgt in diesem Fall per E-Mail und ist kostenlos.


5. Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

5.1. Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

SQUADZONE
SquadZone GmbH
An der Stadthausbrücke 8, 20355 Hamburg
Tel.: 040 8000 848 61

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular (unter Ziff. 5.5) verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

5.2. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich – soweit anwendbar - etwaiger Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

5.3. Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern Sie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in überwiegender Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln und Sie deshalb als Unternehmer anzusehen sind (§ 14 BGB). Das Widerrufsrecht gegenüber SQUADZONE gilt nicht hinsichtlich solcher Verträge, die nicht zwischen Ihnen und SQUADZONE, sondern zwischen Ihnen und einem Dritten zu Stande kommen. Etwaige Widerrufsrechte können diesbezüglich nur gegenüber dem Dritten geltend gemacht werden.

5.4. Weiterer wichtiger Hinweis
Sie stimmen ausdrücklich zu, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen.

5.5. Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. Muster-Widerrufsformular herunterladen


6. Datenschutz, Datensicherheit

6.1. Im Rahmen dieses Vertrages erhebt, verarbeitet und nutzt SQUADZONE personenbezogene Daten des Nutzers unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). SQUADZONE kann sich dabei auch weiterer Dienstleister bedienen. Eine Verwendung personenbezogener Daten aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt insbesondere im Zusammenhang mit der Erfüllung vertraglicher Pflichten von SQUADZONE gegenüber den Nutzern. Erforderlichenfalls wird SQUADZONE für die Datenverarbeitung eine Einwilligung des Nutzers einholen. Bezüglich der weiteren Regelungen, die den Datenschutz sowie die Betroffenenrechte betreffen, wird auf die gesonderte Datenschutzerklärung verwiesen [https:/www.squadzone.com/datenschutzerklaerung/], welche vom Nutzer abgespeichert und/oder ausgedruckt werden kann.

6.2. Der Nutzer stellt sicher und gewährleistet gegenüber SQUADZONE, dass die Verarbeitung infolge der von ihm auf SQUADZONE eingegebenen personenbezogenen Daten Dritter zu den vertraglich vereinbarten Zwecken berechtigt ist und etwa notwendige Einwilligungen Betroffener eingeholt worden sind.

6.3. Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise von SQUADZONE gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Er trägt durch geeignete und dem Stand der Technik entsprechende Schutzmaßnahmen dafür Sorge, dass seine über SQUADZONE übertragenen Informationen und eingestellten Daten nicht mit Schadsoftware, Viren, Trojanern, Würmern etc. behaftet sind.

6.4. Die von SQUADZONE eingesetzten Server sind durch angemessene technische Maßnahmen gesichert. Dem Nutzer ist jedoch bekannt, dass für alle Nutzer die Gefahr besteht, dass übermittelte Daten im Übertragungswege ausgelesen werden können. Dies gilt nicht nur für den Austausch von Informationen per E-Mail, die über das System laufen, sondern auch für sonstige integrierte Nachrichtensysteme sowie für alle sonstige Übertragungen von Daten. Die Vertraulichkeit der im Rahmen der Nutzung übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden.


7. Vom Nutzer bereitgestellte Daten, Pflichten des Nutzers, persönliche und gewerbliche Schutzrechte, Urheberrecht, Strafrecht

7.1. Für die Rechtmäßigkeit des Einstellens, des Übermittlung und der vertragsgemäßen Nutzung der Inhalte der übertragenen Nutzer-Daten, Dateien und sonstigen Inhalte (insbesondere Bild und Videomaterial), gleich auf welche Weise und gleich in welcher Form, nachfolgend „Nutzer- Dateien“, und die Befugnis zur Einstellung auf, Übermittlung an und vertragsgemäßen Verwendung auf SQUADZONE ist allein der Nutzer verantwortlich. SQUADZONE ist zur Nutzung berechtigt, aber nicht verpflichtet. Der Nutzer hat sicherzustellen, dass er für alle an SQUADZONE übertragenen Nutzer-Dateien sowie die in Auftrag gegebene Nutzung die hierfür erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte innehat und keine Persönlichkeitsrechte Dritter (einschließlich des Rechts am eigenen Bild abgebildeter weiterer Personen) verletzt oder unbefugt personenbezogene Daten nutzt oder durch SQUADZONE nutzen lässt; dies gilt insbesondere auch für Motive, die Bilder/personenbezogene Daten (insbesondere Portraits oder Gruppendarstellungen) von Dritten enthalten. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt bei Missachtung vorstehender Verpflichtungen allein der Nutzer. Er ist verpflichtet, SQUADZONE gegenüber Dritten von sämtlichen berechtigten Ansprüchen freizustellen, die wegen der Verletzung ihrer Rechte aufgrund der dem Nutzervertrag zugrundeliegenden Nutzung, Bearbeitung, Vervielfältigung, öffentlichen Wiedergabe o.ä. der Nutzern-Dateien geltend gemacht werden.

7.2. Außer bei von SQUADZONE zu verantwortenden Datenübertragungs- oder Datenträgerfehlern, haftet der Nutzer in vollem Umfang für die Richtigkeit und Vollständig dieser Daten. Der Nutzer hat vor Übermittlung der Nutzern-Dateien jeweils dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Schutzprogramme gegen Computerviren einzusetzen.

7.3. Datenzulieferungen aller Art durch den Nutzer oder durch einen von ihm eingeschalteten Dritten werden von SQUADZONE nur darauf geprüft, ob sie offensichtlich nicht verarbeitungsfähig oder unlesbar sind. Eine darüberhinausgehende Prüfung findet nicht statt.

7.4. SQUADZONE ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, notwendige bzw. sinnvolle Anpassungen (Komprimierung, Zuschnitt etc.) an den Nutzern-Dateien ohne Rücksprache selbstständig auszuführen; der Nutzer stellt vorab sicher, dass SQUADZONE hierzu befugt ist und hierdurch keine Rechte Dritter verletzt.

7.5. Der Nutzer sichert zudem insbesondere zu, dass die Inhalte der übertragenen Nutzer-Dateien nicht gegen geltende strafrechtliche Verbotsnormen, insbesondere nicht gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (§§ 184 ff. StGB), Volksverhetzung (§ 130 StGB), Gewaltdarstellung (§ 131 StGB) verstoßen. Sollten SQUADZONE Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, ist SQUADZONE berechtigt, unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einzuschalten und etwaiges rechtswidriges Material entfernen bzw. die Verarbeitung daran einzuschränken.

7.6. Die Verletzung gesetzlicher Bestimmungen sowie besonderer (nachfolgend beschriebener) Plattformbestimmungen und Verhaltensweisen kann zu einer Vertragsnichtigkeit und zum Ausschluss des Nutzers oder sonstigen Sanktionen führen. SQUADZONE behält sich die Ausübung des virtuellen Hausrechts in derartigen Fällen vor.


8. Besondere Bestimmungen für Profilseiten und Konversationen zwischen den Nutzern

8.1. Der Nutzer, der nicht für einen Verein auftritt, ist verpflichtet,

  1. ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben zu machen sowie seinen Klarnamen und keine Pseudonyme oder Künstlernamen zu verwenden;
  2. als Profilbild im Nutzerprofil im Rahmen des Netzwerks nur ein solches Foto zu verwenden, auf dem der Nutzer klar und deutlich erkennbar ist. Der Nutzer stellt sicher, dass die öffentliche Wiedergabe des von ihm übermittelten Profil-Fotos auf der SQUADZONE Plattform nach geltendem Recht erlaubt ist. Die Nutzung von Fotos oder Abbildungen anderer oder nichtexistierender Personen oder anderer Wesen (Tiere, Fantasiewesen etc.) oder von Logos als Profilbild ist nicht gestattet.

8.2. Der Nutzer, der für einen Verein auftritt, ist verpflichtet, ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben zu machen sowie offizielle, autorisierte Logos zu verwenden, deren Verwendung zu dem konkreten Zweck ihm gestattet ist, und insbesondere keine über den Verein, dessen wirtschaftliche Lage oder über andere Vereine bzw. deren Spieler täuschende oder herabsetzende Angaben zu machen.

8.3. Bei der Nutzung von SQUADZONE ist allen Nutzern, auch wenn dies konkret keine Gesetze verletzen sollte, insbesondere Folgendes untersagt:

  1. Verwendung beleidigender oder verleumderischer Inhalte, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, SQUADZONE Mitarbeiter oder andere Personen oder Unternehmen betreffen;
  2. Verwendung pornografischer, gewaltverherrlichender, missbräuchlicher, sittenwidriger oder Jugendschutzgesetze verletzende oder dem Sportgedanken zuwiderlaufende (insbesondere dopingbezogene) Inhalte oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von pornografischen, gewaltverherrlichenden, missbräuchlichen, sittenwidrigen oder Jugendschutzgesetze verletzende Waren oder Dienstleistungen;
  3. unzumutbare Belästigungen anderer Nutzer, insbesondere durch Spam (vgl. § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – UWG);
  4. Verwendung von gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmusteroder Gebrauchsmusterrecht) geschützten Inhalten, ohne dazu berechtigt zu sein, oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von gesetzlich geschützten Waren oder Dienstleistungen, ebenfalls ohne dazu berechtigt zu sein; oder
  5. Vornahme oder Förderung wettbewerbswidriger Handlungen, einschließlich progressiver Nutzerwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme);
  6. Vornahme von anzüglicher oder sexuell geprägter Kommunikation (explizit oder implizit);
  7. Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der SQUADZONE-Plattform. Die direkte oder indirekte Bewerbung oder Verbreitung solcher Mechanismen, Software oder Scripts ist ebenfalls untersagt. Der Nutzer darf jedoch von SQUADZONE autorisierte Schnittstellen oder Software nutzen, bewerben oder verbreiten;
  8. Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung von SQUADZONE erforderlich ist;
  9. Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten der SQUADZONE-Plattform oder von anderen Nutzern, außer diese Verbreitung und öffentliche Wiedergabe ist im Rahmen der jeweiligen SQUADZONE Anwendung vorgesehen oder der andere Nutzer hat der Verbreitung und öffentlichen Wiedergabe zugestimmt;
  10. jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität der SQUADZONE Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten, deren IT- bzw. Datensicherheit zu gefährden; und/oder
  11. Vertragsinhalte und Vertragsdokumente auszutauschen sowie Geheimhaltungsinteressen zu verletzen.

SQUADZONE ist nicht verpflichtet, vom Nutzer bereitgestellte Daten und/oder Informationen anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen, wenn diese Daten und/oder Informationen nicht im Einklang mit den Ziffern 7 und/oder 8 stehen. SQUADZONE ist berechtigt, unzulässige Daten und/oder Informationen ohne Vorankündigung gegenüber dem Nutzer von SQUADZONE zu entfernen.


9. Laufzeit, Beendigung des Vertrags, Sanktionen, Rückzahlung von im Voraus bezahlten Entgelten

9.1. Wenn im Einzelfall keine besonderen Bestimmungen zur Laufzeit und Kündigung einzelner Anwendungen oder der SQUADZONE-Mitgliedschaft entgegenstehen, kann das Vertragsverhältnis von beiden Seiten jederzeit gemäß nachfolgenden Bestimmungen beendet werden.

9.2. Unentgeltliche Mitgliedschaft
Der Nutzer und SQUADZONE können die unentgeltliche Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Erklärung in Textform kündigen. Zum Schutz des Nutzers gegen unbefugte Löschung seines Nutzerprofils durch Dritte kann SQUADZONE bei der Kündigung eine Identitätsfeststellung durchführen, z. B. durch Abfrage des Benutzernamens oder registrierten E-Mail-Adresse, oder das Konto zur Vermeidung voreiliger oder missbräuchlicher Aktivitäten für einen Übergangszeitraum für andere Nutzer unsichtbar aufrecht erhalten. Nach einer Kündigung des Nutzers wird SQUADZONE innerhalb angemessener Frist, spätestens mit Ablauf von zwei Wochen nach Erhalt der Kündigung, das Konto löschen.

9.3. Premium-Mitgliedschaft
Die Premium-Mitgliedschaft läuft zunächst über den vom Nutzer gebuchten Mindestnutzungszeitraum (1 Jahr). Danach verlängert sich die Premium-Mitgliedschaft jeweils um der Mindestnutzugszeit entsprechende Verlängerungszeiträume der gleichen Dauer, wenn sie nicht fristgemäß vom Nutzer oder SQUADZONE gekündigt wird. Der Nutzer und SQUADZONE können die Premium-Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von einem Monat zum Ablauf des im Registrierungsprozess gebuchten Mindestnutzungszeitraums oder anschließend zum Ablauf eines Verlängerungszeitraums per Brief, Kontaktformular, Fax, E-Mail oder Einstellungen in der Nutzeroberfläche kündigen. Nach der Kündigung der Premium-Mitgliedschaft durch den Nutzer entfällt bei Unternehmern die Nutzungsmöglichkeit zum Beendigungszeitpunkt.

9.4. Kündigung oder Sperrung aus wichtigem Grund
Auch bei Vorliegen besonderer Bestimmungen zur Laufzeit und Kündigung haben beide Parteien das Recht, das Vertragsverhältnis bei Bestehen eines wichtigen Grundes jederzeit ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich zu kündigen. Ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung besteht, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist für die kündigende Partei unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen beider Parteien nicht zumutbar ist. Wichtige Gründe sind für SQUADZONE insbesondere die folgenden Ereignisse:

  1. Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Nutzer;
  2. Schwerwiegender Verstoß des Nutzers gegen seine vertraglichen Pflichten;
  3. der Ruf der auf den SQUADZONE Websites angebotenen Dienste wird durch die Präsenz des Nutzers erheblich beeinträchtigt (z.B., wenn sich nach Registrierung des Nutzers herausstellt, dass der Nutzer wegen einer vorsätzlichen Straftat rechtskräftig verurteilt ist oder rechtskräftig wesentlichen sportrechtlichen Sanktionen unterliegt und anderen Nutzern diese Verurteilung/ Sanktionenbekannt sind);
  4. der Nutzer wirbt für Vereinigungen oder Gemeinschaften – oder deren Methoden oder Aktivitäten –, die von Sicherheits- oder Jugendschutzbehörden beobachtet werden;
  5. der Nutzer ist in Wettbetrugs- oder illegale Doping-Aktivitäten verwickelt;
  6. der Nutzer schädigt einen oder mehrere andere Nutzer; oder
  7. der Nutzer ist Mitglied einer im Tätigkeitsgebiet von SQUADZONE umstrittene Sekte / umstrittenen Glaubensgemeinschaft.

9.5. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes nach Ziff. 9.4 oder im Falle eines Verstoßes gegen Ziff. 7 und/oder 8, die zur außerordentlichen Kündigung berechtigten können, kann SQUADZONE unabhängig von einer Kündigung nach Ziff. 9.4 unter Berücksichtigung der gegenseitigen Interessen auch die folgenden Sanktionen gegen den Nutzer verhängen:

  1. Löschung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat;
  2. Sperrung des Zugangs zum Dienst der SQUADZONE-Plattform oder einzelner Anwendungen; oder
  3. Ausspruch einer Abmahnung.

Der Anspruch des Nutzers auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte bei Kündigung ist ausgeschlossen, es sei denn, der Nutzer kündigt aufgrund eines wichtigen Grundes, der von SQUADZONE zu vertreten ist. Auch in den Fällen der Zugangssperre nach Ziff. 7, 8 oder 9 ist ein Anspruch des Nutzers auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte ausgeschlossen.


10. Haftung

10.1. SQUADZONE haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von SQUADZONE, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von SQUADZONE beruhen sowie für Schäden, die durch Fehlen einer von SQUADZONE etwaig garantierten Beschaffenheit hervorgerufen wurden oder bei arglistigem Verhalten von SQUADZONE. Des Weiteren haftet SQUADZONE unbeschränkt für Schäden, die durch SQUADZONE oder einem ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden.

10.2. Bei der leicht fahrlässig verursachten Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet SQUADZONE außer in den Fällen der Ziffer 10.1 oder 10.3 der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Im Übrigen ist eine Haftung von SQUADZONE ausgeschlossen.

10.3. Für den Verlust von Daten haftet SQUADZONE nach Maßgabe dieser Ziffer 10. nur insoweit, als ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen des Kunden nicht vermeidbar gewesen wäre.

10.4. Eine Umkehr der gesetzlichen Beweislast ist mit den Bestimmungen gemäß dieser Ziffer 10 nicht verbunden./p>

10.5. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.


11. Ausschluss von Provisionsansprüchen bei unabhängigen Vermittlungen

11.1. Wenn und soweit ein Kontakt zwischen Verein und Spieler unabhängig von der Vermittlungsleistung eines Spielerberaters zustande kommt, führt dies nicht zur Entstehung eines Provisionsanspruchs des Spielerberaters.

11.2. Der vorstehende Ausschluss gilt nicht, wenn der Spielerberater nachweisen kann, dass ein Vertrag zwischen Club oder Verein und Spieler aufgrund der Vermittlung des Spielerberaters zustande gekommen ist.


12. Änderungen der Leistungen, Aktualisierung der AGB, zusätzliche Bestimmungen

12.1. SQUADZONE behält sich vor, die auf der SQUADZONE-Plattform angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, außer dies ist für den Nutzer nicht zumutbar.

12.2. SQUADZONE behält sich darüber hinaus vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten,

  1. soweit SQUADZONE verp[lichtet ist, die U] bereinstimmung der von SQUADZONE angebotenen Leistungen mit dem auf die Leistungen anwendbaren Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert;
  2. soweit SQUADZONE damit einem gegen SQUADZONE gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt;
  3. soweit die jeweilige Änderung notwendig ist, um bestehende Sicherheitslücken zu schließen;
  4. wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist; und/oder
  5. wenn die Änderung rein technischer oder prozessualer Natur ohne wesentliche Auswirkungen für den Nutzer ist.

12.3. Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen von SQUADZONE stellen keine Leistungsänderungen im Sinne dieser Ziffer dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen.

12.4. SQUADZONE behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. SQUADZONE wird den Nutzer über Änderungen der AGB rechtzeitig vorab benachrichtigen. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer angenommen. SQUADZONE wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

12.5. SQUADZONE behält sich darüber hinaus vor, AGB zu ändern,

  1. wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist;
  2. wenn die Änderung rein technisch oder prozessual bedingt ist, es sei denn, sie haben wesentliche Auswirkungen für den Nutzer;
  3. soweit SQUADZONE verpflichtet ist, die Übereinstimmung der AGB mit anwendbarem Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert;
  4. soweit SQUADZONE damit einem gegen SQUADZONE gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt; oder
  5. soweit SQUADZONE zusätzliche, gänzlich neue Dienstleistungen, Dienste oder Dienstelemente einführt, die einer Leistungsbeschreibung in den AGB bedürfen, es sei denn, dass bisherige Nutzungsverhältnis wird dadurch nachteilig verändert.

SQUADZONE wird über solche Änderungen der AGB informieren.

12.6. In Bezug auf Leistungen, die einzeln gebucht werden und nicht im Rahmen eines Dauerschuldverhältnisses angeboten werden (z. B. bei etwaig angebotener Buchung von Werbung) kommt je Buchung ein gesonderter Vertrag zustande, dessen zusätzliche Bedingungen gegebenenfalls vor Buchung im Einzelfall gesondert angezeigt werden. Die entsprechenden Vertragsbedingungen und Leistungen können unabhängig von den hier genannten Anforderungen an Leistungsänderungen für zukünftige Buchungen geändert werden. Dies gilt insbesondere auch für Leistungen von Dritten, die SQUADZONE lediglich vermittelt.

12.7. Das Kündigungsrecht des Nutzers nach Ziff. 9 bleibt von etwaigen Änderungen der Leistungen oder AGB nach dieser Vorschrift unberührt.


Schlussbestimmungen

13.1. Auf Verträge zwischen SQUADZONE und dem Nutzer findet das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem der Nutzer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

13.2. Erfüllungsort ist der Sitz von SQUADZONE.

13.3. Sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und SQUADZONE der Ort, an dem SQUADZONE seinen Sitz hat. SQUADZONE bleibt berechtigt, den Nutzer an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

13.4. Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. Trotzdem ist SQUADZONE bemüht, bei Meinungsverschiedenheiten mit Kunden eine einvernehmliche Lösung zu finden. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburgerstr. 8, 77694 Kehl, https://www.verbraucher-schlichter.de. SQUADZONE erklärt allerdings, zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren weder bereit noch verpflichtet zu sein.

Deutsch